GONG WAH

Anfang 2018 treffen sich die Sängerin Inga Nelke und die beiden Gitarristen Thorsten Dohle und Felix Will auf einer Session in einem Kölner Proberaum und kreieren, begleitet von einer Drum-Machine, eher zufällig einen Sound, der irgendwo zwischen Shoegaze, Kraut- und Psychedelic-Rock andockt und den DIY-Spirit der Punk- und New Wave-Ära atmet.

Die Chemie stimmt, das Fieber packt die drei. Sie fangen an, Songs zu schreiben, proben in jeder freien Minute und nennen sich von nun an Gong Wah. Ihren Sound nennen sie Fuzzwave.

Legendär sind mittlerweile die seltenen Auftritte der ersten Inkarnation von Gong Wah u. a. in der Kölner Kunstszene, mit der sphärischen Stimme von Inga Nelke und den schreienden Gitarren von Thorsten und Felix, alles durch eine Kette von Effektgeräten verzerrt, Drums und Bass werden von einem 80er- Jahre Tapedeck abgespielt.

Während eines Gigs Ende 2018 zerstört eben jenes Tapedeck die Kassette mit den Backingtracks. Im Publikum sind an diesem Abend auch zufällig der Bassist Giso Simon und Nima Davari, der neben tausend anderen Instrumenten auch noch Schlagzeug spielt. Eins ergibt das andere, und seitdem sind Gong Wah zu fünft.

Mit dem neuen Line-Up werden im Sommer 2019 im Bandeigenen Studio die Aufnahmen zum Debüt-Album begonnen und im Herbst des selben Jahres abgeschlossen, nebenbei werden Konzerte gespielt, Musik-Videos zu „I Hate You“ und „Sugar & Lies“ veröffentlicht und eine MC mit den Titeln „Let ́s Get Lost“ und „With Him“ in einer handgemachten, limitierten Auflage von nur 70 Stk. vorgestellt, die sofort vergriffen ist.

Im Herbst 2020 erscheint das Debüt-Album „Gong Wah“ auf Tonzonen Records in einer limitierten Auflage auf Vinyl und CD.

 

Inga Nelke - Vocals, Percussion, Synth

Thorsten Dohle - Guitar, Synth, Theremin, Percussion, Vocals

Felix Will - Guitar, Synth, Percussion, Vocals

Giso Simon - Bass

Nima Davari - Drums, Percussion

 

Kontakt / Booking: nimadavari@gmx.de