Drucken

Kamala

Kamala

Den Kragen aus Schlangenhaut bis tief ins Gesicht gezogen. Nur noch eine Biegung, um vor der Kante zu stehen, die wieder den Durchlass nicht gewährt. Du bleibst draußen. Deine Ahnung sieht sich bestätigt. Der räudige Hund streift also weiter,

während beständig geschmolzener Ziegenkäse zwischen seinen gefletschten Reißzähnen hervorquillt.

Dies ist das Labyrinth und je undurchlässiger es sich gibt, desto schneller geschieht es, dass hinter der nächsten Ecke plötzlich der Karierte vor dir steht. Zerschlissen, doch mit apokalyptisch glänzenden Schuhen. Und wenn du ihn siehst, dann streckt

er dir eine geklaute Plastikblume aus dem letzten Kasino entgegen und du wirst ihn flüstern hören: Probier mal!'

-Christian Kämper (Kamala)

 

Gemeinsam von West nach Ost zog es KAMALA in die aufstrebende Musik- und Kunstszene von Leipzig (GER), in der sie ihr kreatives Versteck und ihren neuen Bassisten fanden. Nach zwei Jahren, in denen sie sich die Stadt und einen eigenen

Stil zu ihrem eigen gemacht hatten, veröffentlichten sie ihr Debut-Album "Radial Perception" (2018).

 

Bereits im Jahr 2017 unterstützte KAMALA internationale Acts wie The Babe Rainbow (AUS) und 10 000 Russos (PRT). Seitdem haben sie das Zytanien Festival, viermal in zwei Jahren das legendäre Burg Herzberg Festival und das Feast of

Friends unterhalten und tourten in ganz Deutschland. Mit ihrer zweiten LP "Your Sugar" haben sie ihren Stil aus Psych-Rock, Jazz und Kraut-Rock weiterentwickelt und vertieft. Basierend auf einer pulsierenden und kreativen Ryhtmus-Gruppe gibt es von Melancholie bis hin zu Ekstase ein breites melodisches Angebot von Sänger Christian Kämper und Gitarrist Eric Glatzel. Mit intensiven Live-Shows haben sie sich in der Underground-Szene Leipzigs und dem Rest des Landes zunehmend einen Namen gemacht.

 

KAMALA_Low_Res